Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

Die Alpenüberquerung Mountainbike, das sogenannte Alpencorss oder die Transalp, stellt sicherlich eine große Herausforderung und jede Menge Abenteuer dar. Mittlerweile gibt es sogar speziell geleitete Touren durch die Alpen, bei welchen sich abenteuerlustige Mountainbiker zusammenschließen und gemeinsam erleben dürfen.

Vorbereitung auf die Tour

Eine Alpenüberquerung Mountainbike ist sicherlich kein Spaziergang für ungeübte Radfahrer und sollte nicht nur genau überlegt, sondern auch gut geplant sein. Ein Profi kennt die Gefahren welche auf solchen Touren auf einen Zukommen können. Hier ist nicht nur die Rede von plötzlichen Unwettern oder Zwischenfällen durch eine Panne, auch der Körper kann einem mitunter einen Strich durch die Rechnung machen. Deswegen sollten Laien oder Anfänger niemals eine Tour mit solchen Anforderungen alleine zu bezwingen versuchen. Eine gewisse körperliche Fitness und Ausdauer sollte in jedem Fall vorhanden sein, um überraschend körperliche Probleme während der Tour zu vermeiden. Ein Training für ein Alpencross bestreitet man im besten Fall schon Wochen vorher, indem man Tagestouren mit einem gepackten Rucksack bestreitet. Lebensmittel oder Medikamente sowie Verbandszeug sollten auf der Tour immer vorrätig im Gebäck der Mountainbiker vorhanden sein. Auch Kartenmaterial in Papierformat sollten nicht fehlen – da auf die heutigen Navigationsgeräte zwar meist Verlass ist, diese jedoch ohne Funkmasten keine GPS-Verbindung aufnehmen können und ist mal der Akku leer, geht die große Suche nach dem nächsten Wirtshaus los.

Streckenplanung

Gemeinsam im Team sollte eine der bestehenden Transalp-Routen ausgewählt werden. Die wohl bekannteste Strecke für die Alpenüberquerung Mountainbike ist die Route vom Tegernsee über die Alpen bis hin zum Gardasee.
Der geführte Alpencross verfügt über ca. 900 verschiedene Routen, welche sich vor allem in den zurücklegbaren Höhenmetern unterscheiden. Leichte Touren für Einsteiger beginnen bei ca. 3.000 Höhenmetern, die Touren für Profis liegen bei ca. 20.000 Höhenmetern pro Tour. Eine Transalp-Tour dauert in der Regel etwa eine Woche, wobei sich die Touren zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Überquerungsrichtungen unterscheiden.

Video einer Alpenüberquerung: